Urspringen

FW-Flyer sorgt in Urspringen bei vielen für Verdruss

Am Wahlsonntag wird es in der Gemeinde eine Einheitsliste geben. Daran ändert auch der Prospekt der Freien Wähler nichts, der die anderen Kandidaten vor den Kopf gestoßen hat.
Die beiden in Urspringen verteilten Wahlflyer (hier ein von der Redaktion gestelltes Foto): Links die Werbung für die Einheitsliste, rechts der umstrittene Flyer der Freien Wähler, der einige Tage früher in den Briefkästen landete.
Foto: Rebecca Hornung | Die beiden in Urspringen verteilten Wahlflyer (hier ein von der Redaktion gestelltes Foto): Links die Werbung für die Einheitsliste, rechts der umstrittene Flyer der Freien Wähler, der einige Tage früher in den Briefkästen landete.

Verärgerung, Irritation, Unverständnis – die Reaktionen auf einen von den Freien Wählern in Urspringen am Wochenende verteilten Flyer zur Kommunalwahl sind ganz unterschiedlich. "Genau diese Stimmung wollten wir vermeiden", sagt Roman Eyrich, der Vorsitzende der "Urspringer Einheitsliste" und macht aus seiner Verärgerung keinen Hehl: Der Wille von annähernd einhundert Personen, die in der VG für die neue Liste unterschrieben hätten, und der Grundgedanke einer Einheitsliste seien dadurch "mit Füßen getreten worden". Der zweite Vorsitzende und FW-Gemeinderat Werner Kunkel, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!