Zellingen

Gemeinde Zellingen wird eigene Wohnmobilstellplätze aufgeben

Nicht mehr lange wird der Markt Zellingen die Wohnmobilstellplätze mit Strom- und Wasserversorgung am Freibad betreiben – nur noch bis die Erweiterung des Campingplatzes in unmittelbarer Nähe abgeschlossen ist.
Foto: Jürgen Kamm | Nicht mehr lange wird der Markt Zellingen die Wohnmobilstellplätze mit Strom- und Wasserversorgung am Freibad betreiben – nur noch bis die Erweiterung des Campingplatzes in unmittelbarer Nähe abgeschlossen ist.

Die Tage der Wohnmobilstellplätze hinter dem Schwimmbad in Zellingen sind gezählt. Der Gemeinderat beschloss, dass sie aufgegeben werden, sobald die geplante Erweiterung des Campingplatzes, zu der auch Stellplätze für Wohnmobile gehören, abgeschlossen ist.Die vom Markt Zellingen ausgewiesenen kommunalen Stellplätze liegen südlich des hinteren Schwimmbad-Eingang. Für drei Euro pauschal erhalten Wohnmobilisten dort Strom und Wasser während der Freibadsaison. Betreut wird das vom Schwimmbadteam. Nicht enthalten ist die Entsorgung von Abfällen und Fäkalien, dafür wird die Infrastruktur des Campingplatzes benötigt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung