Gemünden als Schauplatz für Gefahrengutzugausbildung

Alles dicht? Dieses Leck an der Stirnseite eines Tanks mussten die Helfer bei einer Übung an einem Gefahrgutzug schließen.
Foto: THW Lohr | Alles dicht? Dieses Leck an der Stirnseite eines Tanks mussten die Helfer bei einer Übung an einem Gefahrgutzug schließen.

(agä) Der Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) Lohr nahm am Bahnhof in Gemünden an einer Gefahrgutzugausbildung teil. Organisiert hatte den Gefahrgutzug für den Bereich Main-Spessart Notfallmanager Kevin Müller. Die Ausbildung war für die Feuerwehren sowie für die THW Ortsverbände Lohr und Karlstadt gedacht. Kreisbrandinspektor Herbert Hausmann übernahm die Einteilung der eingesetzten Einheiten aus den Bereichen Gemünden und Lohr. Unglück auf den Schienen Wie der THW Ortsverband Lohr mitteilt, nahmen aus seinen Reihen 20 Helfer an dieser Ausbildung teil. Der Ausbildungszug bestand aus ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung