Arnstein

Gerlach in Arnstein: Digitale Entwicklung auf Agenda weit oben

Nach einem Rundgang durch das Rathaus sprachen die Ministerin und Bürgermeister Franz-Josef Sauer über Chancen und Mängel des gegenwärtigen Stands des digitalen Ausbaus.
Judith Gerlach, die bayerische Digitalministerin,  war zu Besuch im neu gestalteten Rathaus von Arnstein. Dort trug sie sich auch ins Goldene Buch der Stadt ein.
Foto: Günter Roth | Judith Gerlach, die bayerische Digitalministerin,  war zu Besuch im neu gestalteten Rathaus von Arnstein. Dort trug sie sich auch ins Goldene Buch der Stadt ein.

Knapp eine Stunde war Judith Gerlach, die bayerische Staatsministerin für Digitales, zu Besuch bei Bürgermeister Franz-Josef Sauer im Arnsteiner Rathaus. Im Rahmen der energetischen Sanierung des Gebäudes wurde auch die digitale Infrastruktur weitgehend an aktuelle Erfordernisse angepasst. Nach einem Rundgang durch das Rathaus sprachen Ministerin und Bürgermeister über Chancen und Mängel des gegenwärtigen Stands des digitalen Ausbaus.Grundsätzlich einig waren sich beide, dass daran kein Weg vorbeiführt. Doch zeigte sich Sauer auch unzufrieden mit der gegenwärtigen Förderung durch den Freistaat.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung