Adelsberg

Inklusionsband Mosaik baut mit Musik Brücken

Die Inklusionsband „Mosaik“ mit Steffi List spielt am Freitag zum Abschluss des Josefshausprojekts in Gemünden.
Foto: Peter Estenfelder | Die Inklusionsband „Mosaik“ mit Steffi List spielt am Freitag zum Abschluss des Josefshausprojekts in Gemünden.

„Musik, nur Musik“, sagt der 29-jährige Adelsberger Bruce Gardener, ohne zu überlegen, und aus tiefstem Herzen auf die Frage, welche Hobbys er hat. Bruce hat ein geistiges und ein körperliches Handicap, lebt während der Woche in einer Einrichtung für ambulant unterstütztes Wohnen in Würzburg und ist seit der Gründung vor etwa fünf Jahren Mitglied der Würzburger Inklusionsband „Mosaik“.

Seit seiner Kindheit spielt Bruce Gardener in der Trachtenkapelle Adelsberg als Schlagzeuger. Gitarre spielen kann er auch und gilt daher in der Band als der „heimliche Gitarrist“ – und als Stimmungskanone. „Ich hab schon im Kindergarten getrommelt und war später an meiner Schule am Heuchelhof in Würzburg bei der Schulband dabei“, beschreibt Bruce seinen Werdegang.

Zehn Bandmitglieder

Zusammen mit der Profimusikerin Steffi List gehören der Band zehn Mitglieder an. Sie arbeiten bei den Mainfränkischen Werkstätten, proben alle zwei Wochen und verbringen auch ihre Freizeit oft gemeinsam. So richtig bekannt wurden die Leute von „Mosaik“ im vergangenen Jahr mit einem Auftritt bei Dieter Bohlens Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ auf RTL, kurz DSDS genannt.

Vor allem die Sänger Christian Schmitt und Freddy Calloway, die sich beworben hatten, haben die Jurymitglieder beeindruckt und einige zu Tränen gerührt. Man habe sich vorher abgesprochen, die Sänger in den Vordergrund zu stellen und die Band lediglich im Background agieren zu lassen, erzählt Bruce.

Das habe der Werbewirksamkeit für die ganze Truppe keinen Abbruch getan, im Gegenteil. Generell sei man ein tolles Team und vor allem die Unterstützung von der Profimusikerin Steffi List und anderen Künstlern wie Andreas Kümmert, den er schon lange kennt, sei sehr wertvoll und stünde für das Motto der Band „Brücken bauen“. Ihr Bekanntheitsgrad hat dazu geführt, dass der Terminkalender mittlerweile an die 30 Auftritte im Jahr enthält.

Der Adelsberger zählte einige Highlights aus den letzten zwei Jahren auf: Auftritt bei den Special Olympics in Düsseldorf, Teilnahme an einer Gala in Innsbruck, an einer Spendengala in Frankenthal und in der Weihnachtszeit vor einem Jahr, auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Bernd Rützel, ein Auftritt im Bundestagsgebäude. Dort wurden die in den Mainfränkischen Werkstätten von Hand gefertigten hölzernen Weihnachtssterne überreicht. Dazu kommen zahlreiche Veranstaltungen in der Region.

Die vielen Auftritte seien schön und interessant, aber besonders wichtig für ihn und alle anderen Menschen mit Behinderungen sei das Motto „Brücken bauen“. Brücken, Verbindungen aus dem Alltag der Menschen mit Handycaps hin zur „normalen“ Gesellschaft und umgekehrt. Da gehe es um Anerkennung, Achtung, Solidarität und Teilhabe. Bruce konzentriert sich und drückt es mit seinen Worten aus:

„Wir Behinderte sollten uns mehr in die Öffentlichkeit wagen und zeigen, was wir können, auch um mehr für Toleranz und Respekt zu werben. Manchmal denke ich, dass in den Köpfen von vielen Leuten oft noch altes Denken da ist, das uns als minderwertig sieht. Mit unserer Musik wollen wir beweisen, dass wir dazu gehören und gleichberechtigter Teil (der Gesellschaft) sind.“

Konzert am Freitag

Diesen Beweis treten die Musiker von „Mosaik“ am Freitag, 25. November, ab 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Adelsberger Adolphsbühlhalle an. Dort können die Besucher auch die zwei CDs mit der Musik von „Mosaik“ erwerben. Das Konzert ist gleichzeitig die Abschlussveranstaltung der zweijährigen Ausstellungs- und Vortragsreihe „Das St.-Josefshaus Gemünden und seine Kinder.“

Für den Adelsberger Bruce Gardener ist das Konzert natürlich ein Heimspiel. Zum Schluss lacht er, strahlt und sagt: „Hoffentlich kommen genug Leute, ich freue mich richtig drauf.“

Hauptsache Musik: Bruce Gardener aus Adelsberg ist am Schlagzeug in seinem Element.
Foto: Ferdinand Heilgenthal | Hauptsache Musik: Bruce Gardener aus Adelsberg ist am Schlagzeug in seinem Element.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Adelsberg
Ferdinand Heilgenthal
Andreas Kümmert
Bernd Rützel
Christian Schmitt
Dieter Bohlen
Konzerte und Konzertreihen
RTL Television
Steffi List
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!