Thüngen

Jetzt mit Café: Neue Räume für "Hohmann Brot" in Thüngen

Zur Eröffnung des neuen Verkaufsraums im Thüngener Familienbetrieb 'Hohmann Brot' trafen sich Julius Nickel, Jennifer Otto, Ulricke Hohmann-Nickel, Bürgermeister Lorenz Strifsky, Nadine Nickel, Georg Höfling und Seniorchef Reinhold Hohmann.
Foto: Günter Roth | Zur Eröffnung des neuen Verkaufsraums im Thüngener Familienbetrieb "Hohmann Brot" trafen sich Julius Nickel, Jennifer Otto, Ulricke Hohmann-Nickel, Bürgermeister Lorenz Strifsky, Nadine Nickel, Georg Höfling und Seniorchef Reinhold Hohmann.

Mit der Neueröffnung des neuen Verkaufsraums für das Backwarensortiment und eines Cafés mit Imbiss hat die Thüngener Bäckerei "Hohmann Brot" nicht nur eine Versorgungsmöglichkeit im Dorf geschaffen, sondern zusätzlich auch einen weiteren sozialen Treffpunkt. Schon in den ersten Tagen nach der Eröffnung wurde dies bestens angenommen.Bürgermeister Lorenz Strifsky sprach bei der Einweihung von einer gelungenen Schritt für den Betrieb von "Hohmann Brot", aber auch von einer Investition in die Dorfgemeinschaft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!