Karlburg

Karlburger Bürger: Über den Winterdienst nachdenken

Während im unbebauten Gewerbegebiet geräumt wurde, ist der Radweg voller Eis und Schnee.
An der Verbindung vom Radweg Karlburg-Mühlbach zur Karolingerbrücke sind nach wie vor Eis und Schnee.
Foto: Helmut Köhler | An der Verbindung vom Radweg Karlburg-Mühlbach zur Karolingerbrücke sind nach wie vor Eis und Schnee.

Zum Artikel "Übertreibt es Karlstadt mit Winterdienst?" vom Samstag weist Helmut Köhler aus Karlburg in einer Zuschrift an die Redaktion darauf hin, dass das mit dem Winterdienst teilweise extrem unterschiedlich gehandhabt wird. Im neuen Gewerbegebiet "Heßheimer Weg", wo so gut wie noch keine Firmen angesiedelt sind, wurde eifrig geräumt.

Köhler: "An anderer Stelle wird es mit der Räum- und Streupflicht nicht so ernst genommen, ich denke da an den Fuß- und Radweg von Karlburg nach Mühlbach und den Fußweg zur Karolingerbrücke. Vielleicht gehört ja der Fuß und Radweg nicht zu den Öffentlichen Verkehrsflächen?"

Ihm sei klar, dass nicht überall gleichzeitig geräumt und gestreut werden kann. Aber es wäre schön, wenn die Verantwortlichen darüber nachdenken würden, wie man es verbessern könnte.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Karlburg
Winterdienste
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!