Gemünden

Karli Keiler Keine Schweine am Marktplatz

Der Karli Keiler muss Abbitte leisten       -  _

Familie Dotta hat die Eisdiele in Gemünden zugesperrt und ist dahin gefahren, wo die Pomeronen und Zitranzen blüh'n; auch Monis Imbiss hat die Winterpause angetreten. So unschön es in diesen nasskalten Tagen ist, dass der Karli wieder in seinen Winterpelz schlüpfen muss, so sehr freut er sich doch, gerade noch hineinzupassen nach diesem nahrhaften Spätsommer fetter Engerlinge und dicker Maiskolben. So sehr freut er sich, dass gleich ein Herbstgedicht dabei herausgekommen ist: Ein Gedicht Die Blätter werden bunter, fallen vom Baum herunter. Schon steht mein Nachbar Gunther, mit dem Laubsauger darunter. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung