Marktheidenfeld

Laurenzi-Messe: Auf Haarspray und große Taschen verzichten

Die Marktheidenfelder Polizei weist auf Vorgaben und Verbote hin, die die Sicherheit auf dem Volksfest gewährleisten sollen.
Symbolbild Taschenkontrollellen
Foto: Heike Beudert | Symbolbild Taschenkontrollellen

Die Polizei weist zum Auftakt der Laurenzi-Messe in Marktheidenfeld darauf hin, dass keinerlei Waffen wie Messer oder Pfeffersprays mitgeführt werden dürfen. Daneben wird aber auch gebeten, keine Haarsprays – die teilweise von Frauen als Ersatz für ein  Pfefferspray mitgeführt wurden – mit auf die Messe zu nehmen.

Die Polizei schreibt: "Weder durch Gegenstände, die verboten, noch durch solche, die erlaubt mitgeführt werden, wird der Messebesuch sicherer! Auch vom Mitnehmen von größeren Taschen oder Rucksäcken wird abgeraten, die  außerdem vom Sicherheitsdienst bei Eintritt kontrolliert werden müssen."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Marktheidenfeld
Gegenstände
Laurenzimesse Marktheidenfeld
Messebesuch
Schutz
Sicherheitsbranche
Taschen
Volksfeste
Waffen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!