Trennfeld

Leserforum: Michaela Schwabs Ignoranz ist kaum zu überbieten

Symbolbild Leserbrief
Foto: Björn Kohlhepp | Symbolbild Leserbrief

Zum Artikel "Die Bürger werden entmündigt" vom 12. Dezember erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

Einen solchen Unsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Dass man diesem Blödsinn Raum für Verbreitung schenkt, sollte nachdenklich stimmen. Diese Ignoranz und Unwissenheit von Michaela Schwab ist ja kaum zu überbieten.

Es ist schlichtweg unsozial und in gewisser Weise auch Körperverletzung, wenn man seine Interessen über das Wohl derer stellt, die sich nicht zu wehren vermögen und die sehr gefährdet sind, an Corona zu erkranken. Dass Kinder keine Luft unter der Maske kriegen ist absoluter Unsinn. Mir hat eine Mutter erzählt, dass ihr Kind noch nie durch einen Winter ohne Erkältung gekommen ist, aber in diesem Jahr wegen der Maskenpflicht auch keine leichteren Erkältungskrankheiten mit nach Hause bringt. Sie war noch nie so gesund wie zurzeit.

Gut wäre, wenn Michaela Schwab ihrem nicht gerade geistreichen Gedanken jetzt Taten verleiht und sich für den Dienst auf einer Corona-Station im Krankenhaus oder einem Seniorenheim melden würde. Dort fehlt nämlich wegen solch ignoranter Personen das Personal, das sich jeden Tag der Gefahr einer Infektion aussetzen muss und die Corona-Patientenzahl steigt.

Stefanie Engelhardt
97855 Trennfeld

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Trennfeld
Bürger
Erkältungen
Infektionskrankheiten
Krankenhäuser und Kliniken
Seniorenheime
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!