Lohr

MP+Lohr: 20-Millionen-Neubau von Rexroth nimmt erste Hürde im Stadtrat

Der Neubau soll auf der mit dem roten Pfeil markierten Fläche entstehen. Er wird die rechts angrenzenden Hallen in der Höhe deutlich überragen, nicht jedoch das zum Busbahnhof hin gelegene Frauenkloster.
Foto: Johannes Ungemach | Der Neubau soll auf der mit dem roten Pfeil markierten Fläche entstehen. Er wird die rechts angrenzenden Hallen in der Höhe deutlich überragen, nicht jedoch das zum Busbahnhof hin gelegene Frauenkloster.

Der von der Bosch Rexroth AG geplante Neubau eines großen Bürogebäudes auf dem Werksgelände am Rande der Altstadt hat am Montagabend im Bauausschuss des Lohrer Stadtrats breite Zustimmung erfahren. Das Gremium erteilte dem auf rund 20 Millionen Euro veranschlagten Gebäude sein Einvernehmen. Allerdings handelt es sich dabei eher um einen formalen Akt. Denn für die Genehmigung selbst ist letztendlich das Landratsamt in Karlstadt als Baubehörde zuständig. Der Neubau ist dem Rexroth-Geschäftsbereich Industriehydraulik zugeordnet.

Weiterlesen mit MP+