Wiesthal

Lüftungsanlagen: Alles noch offen in Wiesthal

Der Gemeinderat in Wiesthal beschäftigte sich in seiner kurzen Sitzung am Dienstag in der Kulturhalle mit einem Thema, das auch auf andere Kommunen zukommt. Die Frage lautet: Wie statte ich meine Schulen mit Lüftungsanlagen gegen das Coronavirus aus? Bürgermeister Karl-Heinz Hofmann hatte einige Angebote eingeholt, die er dem Gemeinderat präsentierte. Dabei ging es um eine große und eine kleine Lösung. Derzeit werden raumlufttechnische Anlagen mit 80 Prozent vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle gefördert. 20 Prozent müssten von der Gemeinde finanziert werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!