Marktheidenfeld

MP+Marktheidenfelder Krankenhaus: Warum der Investitionsstau explodierte

Schlimmstenfalls müsste der Landkreis 21,6 Millionen Euro aufbringen, nur um Förderungen zurückzuzahlen und das Krankenhaus zu sanieren. Was sind die größten Kostenpunkte?
Die Zukunft des Klinikums in Marktheidenfeld beschäftigt seit vielen Jahren die Kommunalpolitik und sorgt für Diskussionen in der Bevölkerung.
Foto: Silvia Gralla | Die Zukunft des Klinikums in Marktheidenfeld beschäftigt seit vielen Jahren die Kommunalpolitik und sorgt für Diskussionen in der Bevölkerung.

Was wird aus dem Krankenhaus in Marktheidenfeld? Eine Frage, die die Bevölkerung, in der Gesundheitsvorsorge Tätige und Kommunalpolitiker umtreibt. Im Masterplan für das Klinikum Main-Spessart, den Klinikreferent René Bostelaar vor Kurzem dem Kreistag vorstellte, werden bei der Nachnutzung verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, doch entschieden ist noch nichts. Für Aufregung und Verunsicherung sorgten Nachrichten über zweistellige Millionenbeträge, die als Förderrückzahlung und für Investitionen anstehen. Das Klinikum hat nun auf einen umfangreichen Fragenkatalog der Redaktion geantwortet.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat