Frammersbach

Motorsportfreunde Frammersbach suchen Vorsitzenden

33 Mitglieder begrüßte vor kurzem Vorsitzender Manfred Kolb bei der Jahresversammlung der Motorsportfreunde Frammersbach in der Spessartschänke. Als Vertreter des ADAC-Nordbayern war laut Pressemitteilung Alfred Thomaka und für die Gemeinde Frammersbach Bürgermeister Christian Holzemer anwesend.

Manfred Kolb blickte zurück auf das Jahr 2019 und zählte die Termine der Motorsportfreunde auf. Zu den wichtigsten gehörten die Austragung von zwei Läufen zur Deutschen Trial-Meisterschaft 2019 im Juni, das Young- und Oldtimer-Treffen und das Enduro1-Rennen im September. Im Mittelpunkt der sportlichen Aktivitäten stand auch im vergangenen Jahr die Förderung der Aktiven aus der Trial- und Downhill-Abteilung. In beiden Sparten wurden laut Mitteilung hervorragende Ergebnisse erzielt.

Anschließend standen die Berichte aus den Abteilungen auf dem Programm. Sportleiter Rudi Friedel, Verkehrsleiter Michael Kirsch, Downhill-Abteilungsleiter Arno Mill und für die Abteilung Oldtimer Uwe Reuter informierten die Anwesenden über das vergangene Jahr und gaben einen Ausblick auf 2020. Rudi Friedel blickte voller Stolz auf die hervorragenden Ergebnisse von Vivian Wachs bei der Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften zurück. Kassierer Hans-Peter Heidschuch berichtete über Ausgaben und Einnahmen aus 2019. Kassenprüfer Bernd Fischer befand die Kasse als einwandfrei. Die gesamte Vorstandschaft inklusive Kassenprüfer wurde einstimmig entlastet.

Neuwahlen durchtgeführt

Bei den Wahlen übernahm Alfred Thomaka vom ADAC die Aufgabe des Wahlleiters und führte souverän durch die Wahlen. Der Vorsitzende Manfred Kolb verkündete, dass er sich nicht mehr zur Wahl stelle. Trotz aller intensiven Versuche durch den Wahlleiter konnte kein Freiwilliger gefunden werden. Kolb führt das Amt des Vorsitzenden solange aus, bis es neu besetzt wird.

Die Funktionen der Vorstandschaft wurden wie folgt besetzt: Zweiter Vorsitzender: Edgar Inderwies, Schatzmeister: Hans-Peter Heidschuch aus Lohr, Schriftführer: Egon Schiller aus Partenstein, Sportleiter: Rudi Friedel und Verkehrsleiter: Michael Kirsch. Als Beisitzer wurden gewählt: Luca Fischer, Arno Mill, Tobias Friedel, Uwe Reuter aus Goldbach und Nicole Schiller aus Partenstein. Als Kassenprüfer wurde Bernd Fischer und Alfred Siegler bestätigt. Bei den Delegierten stellten sich Manfred Kolb und Edgar Inderwies weiter zur Verfügung.

Goldmedaille der Gemeinde verliehen

Manfred Kolb und Hans-Peter Heidschuch gaben einen Ausblick auf 2020, ehe die Gäste zu Wort kamen. Alfred Thomaka vom ADAC-Nordbayern bedankte sich für die Einladung nach Frammersbach. Er fühle sich richtig wohl an der bayerischen Grenze. Er gab einen Überblick zum aktuellen Stand des ADAC und lobte die Trial-Jugend für die sportlichen Erfolge.

Christian Holzemer freute sich, eine FIM-Weltmeisterin in Frammersbach zu haben. Für Vivian Wachs hatte das Jahr 2019 sehr erfolgreich abgeschlossen, sowohl bei der Deutsche Meisterschaft, der Europameisterschaft und der Weltmeisterschaft wurden vordere Plätze eingefahren. Vivian Wachs wurde beim Neujahrsempfang die Goldmedaille der Gemeinde Frammersbach überreicht.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Frammersbach
ADAC
Bernd Fischer
Deutsche Meisterschaften
Goldmedaillen
Mitglieder
Motorsportfans
Neuwahlen
Oldtimer
Oldtimertreffen
Trial
Wahlen
Weltmeisterschaften
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!