Homburg

Musikalisches Vergnügen mit Don Quixote

Kammermusik von Georg Philipp Telemann spielten Michael Günther (links) und Gerhart Darmstadt in Homburg.
Foto: Martin Harth | Kammermusik von Georg Philipp Telemann spielten Michael Günther (links) und Gerhart Darmstadt in Homburg.

Aus Hamburg kam am Sonntag der Hochschuldozent und Fachmann für historische Aufführungspraxis Gerhart Darmstadt nach Homburg. Gemeinsam mit Michael Günther stellte der renommierte Cellist bei zwei Konzerten Kammermusik von Georg Philipp Telemann (1681-1767) vor.Dazu hatte Günther ein Tafelklavier aus der Thüringer Werkstatt von Johannn Heinrich Harass aus der Mitte des 18. Jahrhunderts in den Stucksaal des Gebsattel-Schlosses gebracht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!