Wiesenfeld

Neue Folge "Mordsgespräche": Wiesenfeld - Ein Dorf sucht einen Mörder

Für den Mord an Sabine steht in den neunziger Jahren ein Jugendlicher vor Gericht. Doch er ist nicht der einzige, des etwas mit dem Tod der 13-Jährigen zu tun haben könnte. Das weiß jeder im Dorf.
In der neuen Folge des Main-Post-Podcasts 'Mordsgespräche' geht es um den Mord an der 13-jährigen Sabine Back aus Wiesenfeld.
Foto: Ivana Biscan | In der neuen Folge des Main-Post-Podcasts "Mordsgespräche" geht es um den Mord an der 13-jährigen Sabine Back aus Wiesenfeld.

Nach der Sommerpause ist der True Crime-Podcast der Main-Post zurück: Staffel drei von "Mordsgespräche" beginnt mit einem Fall, der in der Region vor 30 Jahren Schlagzeilen machte - und auch jetzt wieder aktuell wurde. Im Dezember 1993 verschwindet die 13-Jährige Sabine Back aus Wiesenfeld. Zwei Tage später gibt es traurige Gewissheit: das Mädchen ist tot. Ermittler finden ihre Leiche in der Jauchegrube eines abgelegenen Hofes. In der aktuellen Folge spricht das Moderatoren-Duo mit Gerichtsreporter Manfred Schweidler über den Fall, der das kleine Dorf Wiesenfeld - zumindest in Unterfranken - auf traurige Weise berühmt gemacht hat. 

Sabines Leiche wurde auf einem Pferdehof außerhalb des Dorfes gefunden. Auf dem Heuboden des Stalls wurde sie ermordet.
Foto: MP Archiv | Sabines Leiche wurde auf einem Pferdehof außerhalb des Dorfes gefunden. Auf dem Heuboden des Stalls wurde sie ermordet.

Bereits kurz nach Sabines Tod konzentrieren sich die Ermittlungen der Polizei auf einen damals 15-jährigen Jungen. Doch wer die Geschehnisse und die Gespräche im Dorf aufmerksam verfolgt, weiß, dass auch zwei weitere Männer etwas über Sabines Tod wissen könnten. Warum werden sie nicht von der Polizei festgenommen? Die Dorfbewohnerinnen und -bewohner kommen nicht zur Ruhe,  solange der Mörder unentdeckt unter ihnen lebt. Sie drängen Polizei und Politik, nicht nachzulassen - und einer macht es sich zur Aufgabe, auf eigene Faust Hinweise oder Geständnisse aus ihm verdächtig erscheinenden Personen herauszupressen. 

Lesen Sie auch:

Kürzlich wurden die Wiesenfelder wieder aufgeschreckt: Im Januar 2021 geht die Polizei von Haus zu Haus und fragt nach Hinweisen. Die Ermittlungen laufen wieder heiß, denn es gibt einen neuen zentralen Hinweis. Könnte der Fall nach Jahrzehnten doch noch gelöst werden? Das erfahren Hörerinnen und Hörer in Folge 21 von "Mordsgespräche".

Die neue Folge direkt hier hören:

"Mordsgespräche" gibt es auch hier:

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Wiesenfeld
Silke Albrecht
Leichen
Mordsgespräche
Mädchen
Mörder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top