Marktheidenfeld

MP+Obdachlos in Marktheidenfeld: Übervolle Unterkunft bereitet Sorgen

Um der Nachfrage nach Unterkünften für Wohnungslose noch Herr zu werden, muss die Stadt bereits Pensionen anmieten. Auf die Dauer muss eine andere Lösung her.
Die Obdachlosenunterkunft in der Bahnhofstraße in Marktheidenfeld.
Foto: Lucia Lenzen | Die Obdachlosenunterkunft in der Bahnhofstraße in Marktheidenfeld.

Sie liegt abseits des städtischen Trubels, ziemlich weit hinten in der Bahnhofstraße in Marktheidenfeld: die Obdachlosenunterkunft der Stadt. In vier Wohnbereichen bietet die Stadt hier Obdachlosen eine Notunterkunft. Oder wie es in der Forderung des Gesetzgebers heißt: eine menschenwürdige Unterbringung.Stadt mietet Pensionen für Obdachlose an In der Praxis bedeutet das: Es gibt eine Küche, sanitäre Anlagen, Schlafstätten und eine Heizung. Was es hier allerdings nicht gibt, ist genügend Platz für die derzeitige Bedürftigkeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!