Gemünden

Online-Spiele für Ministranten statt Ausflug in Freizeitpark

Das Foto zeigt MAK-Leiter Uwe Breitenbach und Leitungsteammitarbeiter Jens Breitenbach beim Online-Spiele-Nachmittag im heimischen Wohnzimmer.
Foto: Uwe Breitenbach | Das Foto zeigt MAK-Leiter Uwe Breitenbach und Leitungsteammitarbeiter Jens Breitenbach beim Online-Spiele-Nachmittag im heimischen Wohnzimmer.

Ein herber Schlag war für die Verantwortlichen der Ministrantenarbeitskreise (MAK) aus den Dekanaten Karlstadt und Lohr, dass der Ausflug in den Freizeitpark Tripsdrill mit geschätzten fünf bis sechs Bussen und mehreren hundert Ministranten coronabedingt nicht stattfinden konnte. Jugendseelsorgerin Katrin Fuchs und MAK-Leiter Uwe Breitenbach entschieden sich laut Pressemitteilung, den Ministranten, Oberministranten und ihren Verantwortlichen online ein Alternativprogramm zu bieten.

Ein Vorbereitungsteam konzipierte ein Drei-Stunden-Programm, das Spiel und Spaß ebenso vermittelte wie spirituelle Impulse. Es wurde am Samstag über die diözesane Onlineplattform ausgespielt. Zur Vorstellrunde der Teilnehmer wurde sogar Bischof Franz Jung online in die Runde geholt. In einem kleinen Videoclip grüßte er die Ministraßten aus Main-Spessart und ermutigte sie, ihre christliche Vorbildfunktion durch Engagement und ihre Gemeinschaft zu zeigen.

Im ersten Spieleblock ging es bei Tabu darum, den Mitspielern Begriffe zu erklären, ohne den eigentlichen Begriff sowie fünf andere naheliegende Worte zu verwenden. Im Unterschied zum Original ging es allerdings um religiöse Begriffe aus dem Ministrantendienst und der Kirche. In der zweiten Spielerunde klickten sich die Teilnehmer des Online-Spielenachmittags in eine Plattform ein, wo sie wie bei den Montagsmalern Begriffe anhand von Skizzen erraten mussten.

Beim spirituellen Impuls falteten die Ministranten unter anderem einen Fisch als Gemeinschaftssymbol. Mit den Fischen wurde unter Beteiligung aller Teilnehmer ein Video aufgezeichnet, das wie der Videoclip mit Bischof Jung auf Social-Media-Kanälen abrufbar ist (https://www.facebook.com/makkarlstadt/, https://www.instagram.com/mak_karlstadt/, t.me/@minismakkar, www.facebook.com/kja.regio.msp, www.instagram.com/kjamainspessart, t.me/RegioMSP).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Gemünden
Karlstadt
Ausflüge
Bischöfe
Franz Jung
Freizeitparks
Internet
Katrin Fuchs
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!