Urspringen

Renate und Adolf Nürnberger aus Urspringen feierten Diamantene Hochzeit

Bürgermeister Volker Hemrich überbrachte Renate und Adolf Nürnberger (von links) einen Präsentkorb und Glückwünsche zur Diamantenen Hochzeit.
Foto: Heidi Vogel | Bürgermeister Volker Hemrich überbrachte Renate und Adolf Nürnberger (von links) einen Präsentkorb und Glückwünsche zur Diamantenen Hochzeit.

Auf 60 gemeinsame Ehejahre können Renate und Adolf Nürnberger blicken: Am Mittwoch feierten sie das Fest der Diamantenen Hochzeit. "Die standesamtliche Trauung war am 24. November, einen Tag später haben wir dann am Käppele in Würzburg kirchlich geheiratet", erinnert sich Renate Nürnberger.

Auf die Frage, wie sich die Urspringerin und der gebürtige Birkenfelder kennengelernt haben, schmunzeln beide. "Damals sind wir samstags mit 70 Personen nach Urspringen in den Felsenkeller oder in die Krone gefahren", berichtet der 83-Jährige. Durch einen Bekannten gelangte der Birkenfelder zufällig in das Haus des künftigen Schwiegervaters Valentin Betz und lernte dort seine Frau kennen. "Ich habe sie gesehen und gleich gedacht, die gefällt mir", erinnert sich Adolf Nürnberger, der als Maurer und Verputzer im Raum Würzburg und Aschaffenburg tätig war, mit einem Schmunzeln. "Ich durfte damals noch nicht in die Wirtschaft, weil ich noch keine 16 Jahre alt war", fügt Renate Nürnberger mit Bedauern an.

Drei Kinder, acht Enkel und drei Urenkel

Es funkte zwischen den beiden und im Jahr 1961 läuteten die Hochzeitsglocken. Zwölf Jahre lebte die junge Familie, zu der inzwischen zwei Söhne und eine Tochter zählten, im Elternhaus von Renate. 1973 zogen sie dann in das neu errichtete Eigenheim in der Sonnenstraße, wo sie auch heute noch leben. Während Renate Nürnberger leidenschaftlich gerne strickt und häkelt, zählt die Gartenarbeit zu den Hobbys ihres Mannes. Der rüstige Urspringer hat aber seinerzeit auch die Rentner-AG, die ehrenamtlich Arbeiten für die Gemeinde ausführt, initiiert und einige Jahre hauptverantwortlich organisiert. Zudem hat der bekennende Club-Fan im Jahr 2002 im TSV-Sportheim den Mittwochstreff gegründet, bei dem sich, sofern es die Corona-Auflagen erlauben, auch heute noch knapp 20 Männer wöchentlich zum Stammtisch treffen.

Im engsten Familienkreis, zu dem neben den drei Kindern inzwischen acht Enkel und drei Urenkel zählen, feiert das Jubelpaar am Samstag das Diamantene Ehejubiläum. Am Hochzeitstag selbst überbrachten Bürgermeister Volker Hemrich für die politische Gemeinde und Pfarrgemeinderatsvorsitzende Heidi Vogel für die Pfarrgemeinde die Glückwünsche.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Urspringen
Heidi Vogel
Diamantene Hochzeit
Hochzeiten
Standesamtliche Trauung
Volker Hemrich
Weitere Hochzeitsausdrücke
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!