Gemünden

MP+Richter Teubel kehrt aus Justizministerium zurück nach Gemünden

Drei Jahre lang hat Jan Teubel im Bundesministerium gearbeitet. Dort beschäftigte er sich mit internationalem Privatrecht. Was hat es damit auf sich?
Dr. Jan Teubel ist Richter am Amtsgericht in Gemünden. Für drei  Jahre arbeitete er im Bundesjustizministerium in Berlin. 
Foto: Herbert Hausmann | Dr. Jan Teubel ist Richter am Amtsgericht in Gemünden. Für drei  Jahre arbeitete er im Bundesjustizministerium in Berlin. 

Die Robe des Richters am Amtsgericht Gemünden hat Dr. Jan Teubel für drei Jahre gegen einen Schreibtisch im Bundesjustizministerium in Berlin eingetauscht. Seit einem Monat ist der 41-jährige Richter wieder in Gemünden, wo er für die Bearbeitung von allgemeinen Strafsachen und Zivilsachen zuständig ist."Es war eine spannende Erfahrung", lautet das Resümee des Gemündener Amtsrichters über die Zeit seiner Abordnung nach Berlin. Trotz der damit verbundenen Beeinträchtigungen wie der Trennung von seiner Familie und der große Entfernung, bereut Jan Teubel keineswegs seinen Schritt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!