Wernfeld

Roman Rausch liest „Gallo Rosso“

Roman Rausch las in der Alten Kirche Wernfeld aus seinem neuen Krimi 'Gallo Rosso'. Verlegerin Blanka Stipetic moderierte den Abend.
Foto: Annika Roth | Roman Rausch las in der Alten Kirche Wernfeld aus seinem neuen Krimi "Gallo Rosso". Verlegerin Blanka Stipetic moderierte den Abend.

In der Alten Kirche Wernfeld, umgeben von Weinkisten und Kerzenschein, sitzen rund 27 Zuhörer und erwarten mit Spannung den neuen Krimi von Roman Rausch. Die Bücherei Wernfeld hat zur Autorenlesung eingeladen. Der Autor, zur Lesung aus Berlin angereist, freute sich sichtlich, endlich nach der Corona-Zwangspause vor Zuhörern seinen neuen Krimi vorstellen zu dürfen, heißt es in einer Pressemitteilung der Bücherei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!