Karlstadt

Rückblick: Drei Corona-Wellen schwappten 2022 über Main-Spessart hinweg

Läuft Corona nun wirklich langsam aus? Unsere Grafik zeigt, wie viele Leute sich wann mit Corona infiziert haben. Gegen Ende des Jahres scheinen sich die Zahlen zu stabilisieren.
Rückblick: Drei Corona-Wellen schwappten 2022 über Main-Spessart hinweg

War das Jahr 2022 von Corona geprägt? Die erste Jahreshälfte war es definitiv. Die schwerste Infektionswelle der ganzen Pandemie begann Mitte Januar und dauerte bis Mitte/Ende Mai an. Am 24. März wurden dem Robert Koch-Institut 895 Infektionen aus dem Landkreis Main-Spessart gemeldet – der Höhepunkt der Pandemie, wenn man so will. Und in der zweiten Jahreshälfte? Von Mitte September bis Anfang November schwappte eine dritte Infektionswelle über den Landkreis. In der öffentlichen Wahrnehmung spielte Corona jedoch kaum noch eine Rolle: Maßnahmen fielen weg, Isolationszeiten wurden verkürzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!