Karlstadt

Sanierung der Freisportanlage am Gymnasium Karlstadt geht auf die Zielgerade

Die Sanierung der Freisportanlage in Karlstadt geht auf die Zielgerade, im November sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Das Bild entstand Mitte September beim Einbau des Spezialasphalts vor den Weitsprungsfeldern. 
Foto: Jürgen Kamm | Die Sanierung der Freisportanlage in Karlstadt geht auf die Zielgerade, im November sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Das Bild entstand Mitte September beim Einbau des Spezialasphalts vor den Weitsprungsfeldern. 

Soweit es die Witterung zulässt, wird derzeit auf Hochtouren an der Freisportanlage beim Gymnasium in Karlstadt gearbeitet. Wie Markus Krämer von der Bauverwaltung des Landkreises im Bauausschuss erklärte, sollen Rasenspielfeld und Laufbahn bis November 2021 fertig sein, der Rasen muss danach aber noch anwachsen. Zwei Hartplätze sind bereits fertig und werden genutzt. Von den Gesamtkosten von 2,22 Millionen Euro sind 1,4 Millionen bereits bezahlt und Rechnungen über 1,68 Millionen Euro gestellt.Gebaut wird auch am verbesserten Brandschutz der Förderschule Karlstadt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung