Kreuzwertheim

So lief die Sondersitzung für den Brückenneubau der alten Mainbrücke Kreuzwertheim-Wertheim

Klaus Waigand vom staatlichen Bauamt Aschaffenburg (Mitte) beantwortete vor der Sondersitzung des Kreuzwertheimer Gemeinderat die Fragen von Bürgern
Foto: Birger-Daniel Grein | Klaus Waigand vom staatlichen Bauamt Aschaffenburg (Mitte) beantwortete vor der Sondersitzung des Kreuzwertheimer Gemeinderat die Fragen von Bürgern

Im Rahmen einer Sondersitzung des Marktgemeinderats wurden die Pläne zum Ersatzneubau der alten Mainbrücke zwischen Wertheim und Kreuzwertheim vorgestellt. Außerdem beschloss das Gremium seine Stellungnahmen im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens. Für dessen Durchführung ist die Regierung von Unterfranken in Würzburg als Genehmigungsbehörde zuständig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!