Gemünden

MP+Stadt Gemünden stimmte Neubau knapp zu, Landratsamt lehnte ab

In Wernfeld siedelt sich ein neuer Betrieb an. Insgesamt 14 Bauvorhaben erhielten im Gemündener Bauausschuss das gemeindliche Einvernehmen.
Container als Ausweichquartier für das Gemündener Friedrich-List-Gymnasium auf einem Hartplatz hinter der Schule.
Foto: Björn Kohlhepp | Container als Ausweichquartier für das Gemündener Friedrich-List-Gymnasium auf einem Hartplatz hinter der Schule.

Die Sonne schien den Gemündener Stadträten am Montagabend bei der Sitzung des Bauausschusses in der Scherenberghalle. Und Baureferent Peter Interwies verstand es, die behandelten Bauanträge in ein gutes Licht zu rücken, indem er unermüdlich anpries, wie gut sich ein geplanter Carport oder ein neuer Gewerbebetrieb in die Umgebung einfügen würden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!