„Starke Gemeinschaft gibt Halt“

Gemeinsam stark: In Deutschland leiden etwa 200 000 bis 250 000 Menschen an Parkinson. Um sich gegenseitig zu unterstützen, haben Betroffene vor 25 Jahren in Lohr eine Selbsthilfegruppe gegründet.
Foto: Deutsche Parkinson Vereinigung | Gemeinsam stark: In Deutschland leiden etwa 200 000 bis 250 000 Menschen an Parkinson. Um sich gegenseitig zu unterstützen, haben Betroffene vor 25 Jahren in Lohr eine Selbsthilfegruppe gegründet.

Informationen austauschen, zusammen etwas unternehmen und sich gegenseitig stärken, das ist das Ziel der Parkinson-Selbsthilfegruppe Lohr/Mainfranken, die vor 25 Jahren gegründet wurde. An den Werdegang erinnerte Gruppenleiterin Gisela Halbleib kürzlich bei der Jubiläumsfeier in der Küferstube. Ihren Worten nach lernten sich fünf oder sechs von Parkinson Betroffene im Jahr 1988 in Arztpraxen kennen. Zunächst trafen sie sich sporadisch, dann öfter. 1989 folgte der Beitritt zur Deutschen Parkinson-Vereinigung. Laut Halbleib ging es in der Gruppe, der mittlerweile 21 Mitglieder angehören, immer um ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung