Himmelstadt

Stempel von Monika Hohlmeier

Seit über 30 Jahren ist in Himmelstadt das einzige Bayerische Weihnachtspostamt und seit 16 Jahren der Weihnachtsmarkt ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit. Der Weihnachtsmarkt wird bereits das ganze Jahr vom Arbeitskreis Weihnachtsmarkt verantwortlich organisiert, teilen die Veranstalter mit.

Mehreren Krippenbauer in unterschiedlichsten künstlerischen Stilrichtungen sind beispielsweise dieses Jahr dabei. In einem kleinen Handwerkermarkt bieten Drechsler, Filzmacherin, Korbflechter, Töpfer und Glasbläser ihre Waren an. Hier haben Besucher die Möglichkeit, den Spezialisten beim Herstellen ihrer Produkten direkt über die Schulter zu schauen. Außerdem zeigt ein Konditormeister das Gießen von Schokoladen-Nikoläusen.

Das Programm am kommenden Wochenende:

Samstag, 26. November: 15 Uhr Adventsandacht in der Pfarrkirche zu Beginn des Weihnachtsmarktes. 14 bis 18 Uhr hat die historische Poststelle geöffnet. 15 bis 18 Uhr Kerzenziehen und Stockbrotgrillen auf dem Spielplatz. 15 bis 19 Uhr Weihnachtsmarktcafé (Pfarrzentrum) geöffnet. 15 bis 19 Uhr hat das Weihnachtspostamt im Rathaus geöffnet. 15 bis 19 Uhr können Kinder ihre Briefe im Weihnachtspostamt in der himmlischen Weihnachtsstube abgeben.

Die Engel nehmen die Weihnachtspost entgegen. Von 15 bis 20 Uhr ist Handwerkermarkt neben dem Weihnachtsmarktcafé im Pfarrzentrum. 15.30 bis 17 Uhr liest Martina Schneider Geschichten und Märchen im Glaspavillon. 15 Uhr Akkordeongruppe Zellingen. 16.30 Uhr ist feierliche Eröffnung der Himmelstadter Weihnachtserlebnisse. 17.30 Uhr spielt die B 27-Big-Band der Musikschule Veitshöchheim. Um 19 Uhr treten die Alphornbläser Frammersbach auf.

Sonntag, 27. November: 13 bis 18 Uhr Kerzenziehen und Stockbrotgrillen auf dem Spielplatz. 13 bis 20 Uhr ist das Weihnachtsmarktcafé im Pfarrzentrum geöffnet. 13 bis 19 Uhr Handwerkermarkt neben dem Weihnachtsmarktcafé. 14 bis 18 Uhr hat die historische Poststelle geöffnet. 15 bis 19 Uhr ist das Weihnachtspostamt im Rathaus geöffnet. 14.30 Uhr feierliche Eröffnung des Weihnachtspostamtes unter Mitwirkung von Ehrengast Monika Hohlmeier, die danach auch bei der Ausgabe von Sonderstempeln hilft. 15 bis 19 Uhr können Kinder ihre Briefe im Weihnachtspostamt in der himmlischen Weihnachtsstube abgeben. 14 bis 17 Uhr Basteln in der Himmelstadter Engelswerkstatt, Denkmalstraße 10, mit Kindergärtnerinnen. 14.

30, 15.30 und 16.30 Uhr Zaubershow mit „Harry“ im Glaspavillon. 15.30 Uhr Blaskapelle Zellingen. 17 Uhr Männerchorgemeinschaft Himmelstadt-Zellingen. 18 Uhr Oldie-Bläser aus Retzbach. 19 Uhr beendet der Nachtwächter die Himmelstadter Weihnachtserlebnisse.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Himmelstadt
Monika Hohlmeier
Weihnachtsmärkte
Weihnachtspostamt Großrosseln
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!