Wiesenfeld

Treffpunkt von Trolls, Hexen und Außerirdischen

Als Hexen bezauberte die Tanzformation 'Dance Generation' mit ihrem Showtanz die Zuschauer beim närrischen Bunten Abend in der Waldsassenhalle Wiesenfeld.
Foto: Josef Riedmann | Als Hexen bezauberte die Tanzformation "Dance Generation" mit ihrem Showtanz die Zuschauer beim närrischen Bunten Abend in der Waldsassenhalle Wiesenfeld.

Mit zahlreichen Showtanzgruppen in farbenprächtigen Kostümen bot der närrische Bunte Abend der "Heckegatzer" in der Waldsassenhalle in Wiesenfeld viel für die Augen. Vergnügliche Sketche mit bissigem Dorfklatsch, gekonnte Darbietungen in der Bütt und mitreißende Musik machten die Veranstaltung des TSV Wiesenfeld zu einem gelungenen und unterhaltsamen Faschingsabend.

Mit einer feschen Eskorte von sechs Männern in Lederhosen zog Moderatorin Viktoria Schäfer in die ausverkaufte Halle ein. Erstmals bestritt sie alleine die Programmansage. Als "Trolls" wuselten die jüngsten Teilnehmerinnen, die "Dancing Kids 1", in ihren blauen und rosa Kleidchen mit farblich passendem Haarschopf über die Bühne. Apart war ihr Tanz um den Regenbogenbaum.

Bekanntschaft mit Mogli, Bär Balu und ihren tierischen Freunden machen konnten die Zuschauer beim Auftritt der "Dancing Kids 2". Mit Motiven und der Musik aus dem Disney-Film "Dschungelbuch" begeisterten die Tänzerinnen. Feuer und Rauch kündigten den Auftritt der "Hexen", der Gruppe "Dance Generation", an. Nach dem Ablegen ihrer dunklen Umhänge kamen farbenprächtige Kostüme zum Vorschein und die Truppe absolvierte ihren Hexentanz mit kleinen akrobatischen Einlagen.

Im Friseurladen trafen sich die Dorftratschen und lästerten über Geschehnisse und Personen des Dorfes.
Foto: Josef Riedmann | Im Friseurladen trafen sich die Dorftratschen und lästerten über Geschehnisse und Personen des Dorfes.

Kein Blatt vor den Mund nahmen die vier Dorftratscher beim Haareschneiden im Friseurladen. Sie ließen sich über die "Dorfpolizei" aus und berichteten vom vermeintlichen Rotlichtviertel am Götzberg wegen eines rot blinkenden Herzens.

Noch im Kostüm des Elefanten aus dem Dschungelbuch-Tanz betrat Anne Freitag die Bütt. In ihrer gereimten Rede lobte die Halsbacherin die Vorzüge ihres Heimatortes wie Brauerei oder Ortslautsprecheranlage. Aber auch von Wiesenfeld profitiere ihr Ort, wie von der Chorleiterin "Usch".

Zum Gottesdienst in der Kirche kamen die Wiesenfelder Lästerweiber zusammen. Aus dem Off waren die wenig frommen Gedanken der Teilnehmer(innen) über ihre Banknachbarn zu vernehmen, während sie sich freundlich zulächelten.

Spektakulär war der Einzug des Metal-Mariechens und seiner drei Mittänzer. Zu harter Metal-Musik legte das Quartett einen rasanten Tanz mit akrobatischen Elementen aufs Parkett.

"Mit Benzin im Blut und dem Tiger im Tank" rauscht Leonie Müller über die fränkische Platte, wie sie in ihrer gereimten Bütt berichtete. Der Führerschein-Neuling hat jedoch beim betreuten Fahren die mahnende Mutter auf dem Beifahrersitz.

In Feuerwehrmontur erzählten und sangen "Harry Schuhmann und die Bruders Brüder" von den Feiern im Kreis der Kameraden und luden auch zum 150-jährigen Feuerwehrjubiläum im Juli ein. Großen Anklang fand ihr Heimatlied "Ja wir wohnen in Wiesenfeld".

In ihrem Kostüm als Elefant aus dem Dschungelbuch-Showtanz beleuchtete Anne Freitag die Beziehungen zwischen ihrem Heimatort Halsbach und Wiesenfeld.
Foto: Josef Riedmann | In ihrem Kostüm als Elefant aus dem Dschungelbuch-Showtanz beleuchtete Anne Freitag die Beziehungen zwischen ihrem Heimatort Halsbach und Wiesenfeld.

"Wie das Muttertier, so das Pubertier" lautete die Beschriftung auf den rosa Sweatshirts des Mutter-Tochter-Duos aus Partenstein, Christina und Pauline Kess. In ihrer Diskussion über Erziehungsfragen waren sich die beiden verständlicherweise nicht immer einig.

Das Leben am ägyptischen Hof von Cleopatra aufleben ließ die Tanzformation "Virginia Slim" mit einem pharaonisch-festlichen Einzug und einem Bad Cleopatras. Cäsar und Antonius erwiesen der ägyptischen Schönheit im Showtanz ihre Ehrerbietung.

Die erste Wiesenfelder Mondlandung durften die Gäste im Saal miterleben mit der Ankunft der Rakete und dem Hissen der Wiesenfelder Flagge auf dem Erdtrabanten. Die Außerirdischen des Männerballetts tanzten gemeinsam mit dem Astronauten ihren galaktischen Tanz mit zahlreichen akrobatischen Einlagen.

Das große Finale mit einer Polonaise durch die Halle, musikalisch begleitet von dem Duo Hit Mix, beendete den gelungenen Bunten Abend.

Die Mitwirkenden

Dancing Kids 1 - "Trolls": Lenja Ebel, Frieda Eirich, Alessia Farnelli, Miriam Freitag, Luisa Fritsch, Clara Gopp, Emilia Goßmann, Mila Hartung, Fabienne Kropf, Laura Michler, Lissi Müller, Emely Rauch, Johanna Renk, Milena Schäfer, Tyra Schmitt, Clara Seufert, Carina Werthmann; Trainerinnen: Melanie Hartmann und Sabine Rieß;
Die Dorftratscher: Holger Binner, Martin Rauch, Herbert Schmitt, Christian Weyer;
Dancing Kids 2 - "Dschungelbuch": Lena Behr, Lara Edlinger, Anne Freitag, Madlen Gerhard, Sophie Hofmann, Loreen Kraft, Chiara Kropf, Clara Menth, Juliana Michler, Lina Müller, Helena Ott, Fenja Peter, Pauline Rauch, Bianca Rieß, Lenia Zimmermann; Trainerinnen: Laura Bauer, Leonie Müller, Chiara Cassarino;
Bütt: Anne Freitag, Leonie Müller, Christina und Paulina Kess;
Dance Generation - "Hexen": Alina Freitag, Helen Freitag, Julia Gerhardt, Nele Hofmann, Alena Kimmel, Jana Peter, Emely Rehm, Laura Röder, Sina Röder, Nele Rosenberger, Jessica Scheb, Loreen Scherg, Marie van der Stelt, Lea Weisenberger, Alina Zimmermann; Trainerin und Kostüme: Jeanette Badersbach;
Die Wiesenfelder Lästerweiber: Lisa Breidenbach, Michael Bruder, Florian Moritz, Amelie Schäfer, Max Schäfer, Sophie Wolpert;
Metal-Mariechen: Holger Binner, Chiara Cassarino, Simon Schäfer, Christian Weyer;
Musikalische Bütt "Feuerwehr": Michael Bruder, Thomas Bruder, Harald Schuhmann;
Virginia Slim - "Cleopatra": Laura Bauer, Lisa Breitenbach, Helena Brückner, Annika Deutsch, Valerie Hübner, Katharina Moritz, Leonie Müller, Selina Müller, Theresa Ott, Kim Peter, Emely Riedmann, Hanna Riethmann, Louisa Rosenberger, Seline Rosenberger, Amelie Schäfer, Sophie Wolpert, Martin Rauch, Julian Schäfer; Trainerinnen: Nicole Cassarino, Yvonne Hartmann;
Männerballett - "Mondlandung": Holger Binner, Michael Bruder, Thomas Bruder, Dominik Endres, Simon Frauhammer, Andreas Kohlhepp (Astronaut), Florian Moritz, Max Rauthenstängel, Max Schäfer; Trainerinnen: Linda Müller und Selina Müller;
Moderation: Viktoria Schäfer.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Wiesenfeld
Josef Riedmann
Außerirdische
Bunte
Fasching
Hexen
Max Schäfer
Mondlandungen
Trainer und Trainerinnen
Waldsassenhalle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!