Karlstadt

Turbulenzen beim Hospizverein Main-Spessart: Vorstand "zerrüttet"?

Heftig gestritten wurde bei der Versammlung des Vereins um familiäre Verwicklungen, den Führungsstil des Vorsitzenden und Nachwahlen. Überraschend gab es einen Personalwechsel.
Der neue Vorstand des Hospizvereins (von links):  Die Zweite Vorsitzende Angelika Hartmann, die neue Koordinatorin Gudrun Weigand, der Vorsitzende Heribert Zeller, die bisherige Koordinatorin Petra Götz und Roland Göller vom Bayerischen Hospizverband.
Foto: Günter Roth | Der neue Vorstand des Hospizvereins (von links):  Die Zweite Vorsitzende Angelika Hartmann, die neue Koordinatorin Gudrun Weigand, der Vorsitzende Heribert Zeller, die bisherige Koordinatorin Petra Götz und Roland Göller vom Bayerischen Hospizverband.

Fünf Vorstandsmitglieder waren seit den letzten Neuwahlen im Frühjahr 2019 zurückgetreten und nur zwei, die Schriftführerin und die Kassiererin, sollten bei der diesjährigen Jahresversammlung des Hospizvereins Main-Spessart nachgewählt werden. Damit waren aber die zurückgetretenen Vorstandsmitglieger nicht einverstanden und verlangten vollständige Nachwahlen. Außerdem wurde der Führungsstil des Vorsitzenden Heribert Zeller kritisiert und die Tatsache, dass er sich als Ehemann der angestellten Koordinatorin Petra Götz unzulässig für deren Besoldungsbedingungen eingesetzt habe. Zum Schluss gab es dann ...

Weiterlesen mit
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat