Thüngen

Vorerst keine öffentlichen Mülleimer in Thüngen

Nur kurz dauerte die Diskussion im Thüngener Gemeinderat über die angesetzte Entscheidung über die Anschaffung von 30 öffentlichen Abfalleimern in der Marktgemeinde. Einerseits stellte sich Gemeinderat Patrick Druschel anfangs gegen die geplanten Plastikbehälter mit seitlichem Einwurf und brachte stattdessen Ausführungen in Edelstahl mit oben liegender Öffnung ins Spiel. Diese seien nachhaltiger, und außerdem würde eine seitliche Öffnung viel leichter zur Verstopfung durch Müll führen, meinte er.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!