Fellen

MP+Warum das Trinkwasser in Fellen extrem billig ist – und noch billiger wird

'Nach 32 Jahren im Dauerbetrieb läuft die Gemeinschaftskläranlage in Fellen ausgezeichnet', bestätigte Klärwärter Kilian Fischer (hier auf der Drehbrücke). Der geringe Reparaturbedarf  ist nicht zuletzt Auslöser dafür, dass die neu kalkulierten Abwassergebühren mit 3,88 Euro moderat ausfielen.
Foto: Jürgen Gabel | "Nach 32 Jahren im Dauerbetrieb läuft die Gemeinschaftskläranlage in Fellen ausgezeichnet", bestätigte Klärwärter Kilian Fischer (hier auf der Drehbrücke). Der geringe Reparaturbedarf ist nicht zuletzt Auslöser dafür, dass die neu kalkulierten Abwassergebühren mit 3,88 Euro moderat ausfielen.

Wie fast alle Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Burgsinn entschied sich auch Fellen dazu, die Kalkulation der Wasserverbrauchs- und Abwassergebühren durch die Kommunalberatung Schulte/Röder (Veitshöchheim) vornehmen zu lassen. Zwingender Grund ist die Neufassung der Wasserabgabesatzung, die auf einer differenzierteren Kalkulation beruht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!