Esselbach

Wassergruppe Marktheidenfeld setzt Schuldenabbau fort

Die finanziellen Grundlagen für das Jahr 2021 wurden bei der Verbandsversammlung der Wassergruppe Marktheidenfeld in der Esselbacher Spessarthalle gelegt. Diplom-Volkswirt Martin Ertl vom Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband stellte zunächst die Jahresrechnung 2020 des Zweckverbands aus kaufmännischer Sicht dar. Er erörterte zum Stichtag am 31. Dezember 2020 eine Bilanzsumme von rund 3,5 Millionen Euro, die sich aufgrund von Abschreibungen und Rückgängen des Guthabens um rund 400 000 Euro im Vergleich zum Vorjahr vermindert habe. Er berichtete bei einer Eigenkapitalquote von 57 Prozent von einer nochmals leicht verbesserten Liquidität.

Die Gewinn- und Verlustrechnung werde bei geringfügig geringeren Einnahmen und dem vorgegebenen Ergebnis von Null zu einer ähnlichen Rückzahlung an die acht Mitgliedsgemeinden in Höhe von etwa 143 00 Euro führen.

Esselbachs Bürgermeister und Verbandsvorsitzender Richard Roos leitete zu den Beratungen des Haushaltsplans 2021 über, der trotz größerer Investitionen erfreulicherweise keine Umlage notwendig werden lasse. Christina Herrmann (Stadt Marktheidenfeld) hatte als Verbandskämmerin den Plan bereits vor Wochen in einer Sitzung des Verbandsausschusses ausführlich erörtert. Er verfügt über ein Gesamtvolumen von 2 196 800 Euro (Verwaltungshaushalt: 1 623 300 Euro, Vermögenshaushalt: 573 500 Euro.

Erfreuliche Entwicklung

Erfreulich sei aus Sicht der Kämmerin, dass aus dem Verwaltungshaushalt dem investiven Vermögenshaushalt über 200 000 Euro zugeführt werden könnten. Der allgemeinen Rücklage seien 329 900 Euro zu entnehmen, eine Kreditaufnahme werde nicht erforderlich sein. Damit sinke die Rücklage zum Jahresende 2021 auf 67 602 Euro ab. Die Schulden des Verbands könnten um 148 500 Euro auf 1 010 270 Millionen gesenkt werden. Dies sei eine positive Entwicklung, meinte die Finanzfachfrau Hermann, wenn man bedenke, dass der Verband vor Jahren schon zwischen drei und vier Millionen Euro Schulden verzeichnen musste.

Die Vertreter der Mitgliedsgemeinden verabschiedeten die entsprechende Haushaltssatzung für das Jahr 2021 einschließlich der mittelfristigen Finanzplanung mit dem zugehörigen Investitionsprogramm einstimmig.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Esselbach
Martin Harth
Abschreibungen
Bilanzsummen
Diplom-Volkswirt
Eigenkapitalquote
Finanzplanung
Kaufmännische Berufe
Richard Roos
Schuldentilgung
Stadt Marktheidenfeld
Vermögenshaushalt
Zweckverbände
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!