Werkstunde für ein Tierhotel

Bohren im Akkord: Auch in die angebohrten Holzklötze sollen später Insekten ihre Eier legen.
| Bohren im Akkord: Auch in die angebohrten Holzklötze sollen später Insekten ihre Eier legen.

Bohren, schrauben, matschen, Steine schleppen – alle Hände voll zu tun hatten 17 Schüler der 7. Ganztagesklasse der Lohrer Mittelschule am Dienstag in Steinbach. Bei einem Projekttag werkelten und schwitzten die 13- bis 15-Jährigen an der Umgestaltung eines ehemaligen Trafohäuschens in ein Tierhotel. Dort, wo bis vor wenigen Monaten noch der Strom durch die Leitungen floss, sollen sich künftig Schleiereulen, Eidechsen, Rauchschwalben und allerhand Insekten tummeln. Die Idee zum Umbau des Trafohäuschens am Rande Steinbachs kam von der Lohrer Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) und vom ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung