Karlstadt

Werktagsgottesdienste entfallen

Die Gemeinden der Pfarreiengemeinschaften St. Georg-Karlstadt und Hl. Jakobus-Karlburg haben angesichts der Corona-Situation und der verschärften Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen entsprechend der Anregung des Bistums Würzburg die Feier der Werktagsgottesdienste überprüft. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Pfarreiengemeinschaft St. Georg hervor. In der deutlichen Mehrheit der Gemeinden haben sich die Verantwortlichen für ein Aussetzen der Werktagsgottesdienste ausgesprochen.

Deshalb entfallen ab Donnerstag, 14. Januar, für die Dauer des Lockdowns die Werktagsgottesdienste (Messfeiern, Wort-Gottes-Feiern, Rosenkranzgebete, Eucharistische Anbetung) und die Wort-Gottes-Feiern an Sonntagen. Ausgenommen ist die Messfeier am 14. Januar, um 19 Uhr in Stetten, da dort ein Requiem gefeiert wird.

Die bestellten Messintentionen werden in die nächste folgende Sonntagsmesse vor Ort integriert. In Laudenbach werden auch die Sonntagsmessen ausgesetzt, wie es abschließend heißt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Karlstadt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!