Triefenstein

Wie sich Kerstin Deckenbrock auf ihr neues Amt vorbereitet

Telefonisch, virtuell per Online-Seminar und mit viel positiver Energie: Um an Informationen rund um ihre neue Tätigkeit zu kommen, muss die 47-Jährige neue Wege gehen.
Fast nahtlos wird Kerstin Deckenbrock von ihrem alten Job in das neue Amt als Bürgermeisterin von Triefenstein wechseln. Was ist an Vorbereitung derzeit möglich, was nicht? 
Foto: Nicolas Bettinger | Fast nahtlos wird Kerstin Deckenbrock von ihrem alten Job in das neue Amt als Bürgermeisterin von Triefenstein wechseln. Was ist an Vorbereitung derzeit möglich, was nicht? 

Frau Deckenbrock, wie bereiten Sie sich derzeit auf ihren Amtsantritt am ersten Mai vor? Kerstin Deckenbrock: Eine Einführung in mein neues Amt ist wohl bis Amtsantritt nicht groß möglich. Florian Hoh, der geschäftsleitende Beamte der Kommunalverwaltung Triefenstein, befindet sich nicht im Dienst.  Aber ich bereite mich theoretisch vor. Letzte Woche habe ich ein viertägiges Webinar für neue Gemeinderäte absolviert, welches mich auf die erste Sitzung und Geschäftsordnung vorbereitet hat. Am Mittwoch werde ich noch einmal an einem Webinar für neu gewählte Bürgermeister teilnehmen. Beides über ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!