Gemünden

Wiederholt Rangeleien mit der Polizei in Marktheidenfeld

Das Urteil: Fahrverbot und Geldstrafe für einen 24-Jährigen, der sich gegen die Beamten  wehrte und später durch einen Sprung aus einem Fenster der Polizeiinspektion flüchtete.
Das Amtsgericht in Gemünden.
Foto: Michael Mahr | Das Amtsgericht in Gemünden.

Wegen Widerstands gegen Polizeibeamte in Tateinheit mit Trunkenheit im Straßenverkehr und fahrlässiger Körperverletzung musste sich ein 24-jähriger Marktheidenfelder in dieser Woche vor dem Amtsgericht in Gemünden verantworten. Wiederholt hatte er sich bei Kontrollen gewehrt. Laut Staatsanwaltschaft wurde der Angeklagte im August 2019 bei einer nächtlichen Verkehrskontrolle in Marktheidenfeld von der Polizei angehalten. Da die Polizisten bei dem Autofahrer drogentypische Auffälligkeiten feststellten, verlangten sie einen Urintest, den dieser jedoch verweigerte.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat