Mühlbach

Zweite Generation des Buchsbaumzünslers im Landkreis aktiv

Buchsbaumzünsler-Raupe im Buchs.
Foto: Helmut Strehl | Buchsbaumzünsler-Raupe im Buchs.

Auf dem Friedhof im Karlstadter Stadtteil Mühlbach bietet sich derzeit auf manchen Gräbern ein trostloses Bild: Dort sind etliche Buchsbäume dem Buchsbaumzünsler, einem aus Ostasien stammenden Schadschmetterling, zum Opfer gefallen. Alle Buchsbaumbesitzer sollten deshalb ihre Pflanzen intensiv beobachten und mindestens einmal wöchentlich gründlich – auch das Innere der Pflanze – auf Raupenbefall kontrollieren, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamtes hervor.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung