Poppenhausen

22. Poppenhäuser Treffen und 60 Jahre Blasmusik in Poppenhausen

Der kleine Wittighäuser Ortsteil Poppenhausen war schon öfter Treffpunkt der vier Gemeinden Poppenhausen aus der fränkischen Region. Neben dem besagten Poppenhausen in Baden sind dies Poppenhausen im Landkreis Schweinfurt, Poppenhausen im Landkreis Fulda und Poppenhausen im Heldberger Unterland in Thüringen. Seit dem Jahre 1979 besteht die Partnerschaft der Kommunen, zuerst als Dreier-Partnerschaft, seit dem Fall der Mauer zur DDR im Jahr 1990 ist man zu viert.

Für 2021 war eigentlich das 22. Poppenhäuser Treffen im badischen Ort geplant, musste wegen Corona aber ausfallen und wird in diesem Jahr vom 28. bis 29. Mai nachgeholt. Das Fest wird vom Bürgerverein und den "Wittighäuser Musikanten", dem Zusammenschluss der Musikkapellen Ober- und Unterwittighausen und Poppenhausen, ausgerichtet. Mit viel Einsatz beteiligt sich der Zusammenschluss seit zehn Jahren am Gelingen der Festlichkeiten der Partnerschaft und konnte stets mit vorzüglichen Musikvorträgen, unter anderem der Uraufführung des Marsches "Gruß an Poppenhausen", glänzen, so Karl Endres, ein Mann der ersten Stunde.

Einweihung eines Partnerschafts-Denkmals

Das Festgeschehen beginnt am Samstag, dem 28. Mai, mit der Einweihung des Denkmals "Poppenhäuser Partnerschaft", einer Stele aus Muschelkalk mit den Wappen der vier Partner, am Dorfgemeinschaftshaus. Zu dieser Feierstunde werden die Gäste, angeführt von den vier Bürgermeistern, um 14 Uhr erwartet. Eine ähnliche Stele wurde vor wenigen Jahren im hessischen Poppenhausen aufgestellt.

In dem neben dem Dorfgemeinschaftshaus aufgestellten Festzelt werden traditionsgemäß die Bürgermeister ihre Kommunen vorstellen, umrahmt von Musikbeiträgen ihrer Kapellen. Der Abend wird von den "Wittighäuser Musikanten" unter der Leitung von Thomas Landwehr gestaltet.

60 Jahre Blasmusik werden gefeiert

Der Festsonntag steht ganz unter dem Motto "60 Jahre Blasmusik in Poppenhausen". Der Tag beginnt um zehn Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt, der von der Musikkapelle Vilchband umrahmt wird. Anschließend geht es über zum Frühschoppen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen unterhält die Bläserjugend Wittighausen die Gäste. Zum Festausklang spielen die "Krensheimer Musikanten" auf.

"Im Jahre 1961 wurde die hiesige Musikkapelle auf Initiative von Elmar Eck gegründet", erinnert sich Endres. Fast alle Jugendlichen begannen in den folgenden Jahrzehnten mit dem Musizieren und zeitweise war jeder Vierte in dem Dorf mit kaum 100 Einwohnern ein aktiver Musikant. Hauptaufgabe der Kapelle war die Umrahmung kirchlicher Feste. Nachlassendes Interesse und berufsbedingte Wegzüge von Musikanten wirkten sich nachteilig auf das Spielvermögen der Kapelle aus, sodass als Lösung die Fusion mit den Musikkapellen aus Unter- und Oberwittighausen zu den "Wittighäuser Musikanten" kam, die ähnliche Probleme hatten.

Die Gemeinden Poppenhausen

Am Fuße der Wasserkuppe im Biosphärenreservat der Hessischen Rhön liegt der Luftkurort Poppenhausen, eine Großgemeinde mit 2600 Einwohnern in sieben Ortsteilen, die für die etwa 100.000 Erholungssuchende lohnenswerte Ziele zu allen Jahreszeiten sind.
Das fränkische Poppenhausen, bei Schweinfurt gelegen, hat in sechs Ortsteilen 2750 Einwohner. Die Einwohner dieser früher bäuerlich geprägten Dörfer finden ihren Broterwerb vor allem im gewerblichen und industriellen Bereich. In der Kerngemeinde war bis 2003 die bekannte Werner-Bräu der bedeutende Arbeitgeber. Ihr Besitzer Peter Sauer war einer der Gründer und Förderer der Poppenhäuser Partnerschaft.
Seit 1990 kann sich auch das in der ehemaligen DDR im Heldburger Unterland gelegene Poppenhausen/Thüringen aktiv an der Partnerschaft beteiligen. In diesem Jahr feierte das Dorf, im ehemaligen Grenzschutzgebiet gelegen, wenige Wochen nach der Grenzöffnung am Tage der Einführung der D-Mark mithilfe der Partner die unvergessene 650-Jahrfeier. Die Ortschaft ist seit 2019 eines der 14 Stadtteile von Heldburg mit insgesamt 3500 Einwohnern.
Quelle: mae
Eine Stele, ähnlich der im hessischen Poppenhausen, mit den Wappen der vier Partnergemeinden, wird beim '22. Poppenhäuser Treffen' im Wittighäuser Ortsteil enthüllt.
Foto: Matthias Ernst | Eine Stele, ähnlich der im hessischen Poppenhausen, mit den Wappen der vier Partnergemeinden, wird beim "22. Poppenhäuser Treffen" im Wittighäuser Ortsteil enthüllt.
Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Poppenhausen
Matthias Ernst
Beziehungen und Partnerschaft
DDR
Mauerfall
Ortsteil
Volksmusiker
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!