Tauberbischofsheim

35 neue Corona-Fälle im Main-Tauber-Kreis am Samstag

Ein Radfahrer fährt an einem Hinweisschild zu Corona vorbei. Um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bestehen landesweit Beschränkungen.
Foto: Sebastian Gollnow, dpa
| Ein Radfahrer fährt an einem Hinweisschild zu Corona vorbei. Um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bestehen landesweit Beschränkungen.

Im Main-Tauber-Kreis sind am Samstag 35 neue Corona-Infektionen und der erste Todesfall gemeldet worden. Die Anzahl bislang bestätigter Fälle im Landkreis liegt bei 233. Das schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Die Betroffenen befinden sich teils in stationärer Behandlung und teils in häuslicher Isolation. Die Kontaktpersonen werden ermittelt und auch für sie wird häusliche Isolation angeordnet. Die 233 Fälle verteilen sich auf Ahorn 0, Assamstadt 4, Bad Mergentheim 65 (+16), Boxberg 5 (+1), Creglingen 15 (+1), Freudenberg 3, Großrinderfeld 7 (+1), Grünsfeld 8, Igersheim 11 (+2), Külsheim 4, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!