Bahnhof-Stücke zu verkaufen

Überreste: Der Naturstein-Händler Manuel Rongen steht in Tübingen neben Steinen des abgerissenen Südflügels des Stuttgarter Bahnhofs.
Foto: dpa | Überreste: Der Naturstein-Händler Manuel Rongen steht in Tübingen neben Steinen des abgerissenen Südflügels des Stuttgarter Bahnhofs.

Die Steine, die Manuel Rongen auf seinem Betriebshof lagert, haben Geschichte geschrieben. Zehntausende Menschen sind ihretwegen auf die Straße gegangen und haben demonstriert. Dass es in Baden-Württemberg die bundesweit erste grün-rote Landesregierung gibt, hat auch irgendwie mit ihnen zu tun. Diese Steine sind alles, was von den beiden Flügeln des Stuttgarter Hauptbahnhofs übrig geblieben ist. Jetzt bietet Natursteinhändler Rongen sie zum Kauf. Vor allem engagierte Stuttgart-21-Gegner bauen sich aus den Resten des Kopfbahnhofs Gartenmauen oder kleine Wege.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung