Harthausen

Digitalisierung bei Wittenstein: Smarte Getriebe sprechen lassen

An verschiedenen Ausstellungsbeispielen wurde die Digitalisierung bei Wittenstein dargestellt.
Foto: Linda Hener | An verschiedenen Ausstellungsbeispielen wurde die Digitalisierung bei Wittenstein dargestellt.

Zu Beginn der Digitalisierung habe man sich gefragt: "Wie machen wir Getriebe digital?", warf Patrick Hantschel, Leiter des Wittenstein Digitalization Centers, beim Impulsvortrag in der Innovationsfabrik in Harthausen einen Blick zurück. "Irgendwann ist ein schlauer Mensch bei uns auf die Idee gekommen, lasst uns Daten sammeln, mit diesen machen wir die Getriebe besser", erklärte er.Doch allein die Daten hätten keinen entscheidenden Mehrwert für den Kunden gebracht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!