Bettingen

Keine Einigung im Tarifstreit: Warnstreik der IG Metall beim Sonnenschutzhersteller Warema

Am Mittwoch streikten erstmals Beschäftigte bei Warema in Wertheim. Vorstandsvorsitzende Angelique Renkhoff-Mücke ist Verhandlungsführerin der Arbeitgeber.
Die Warnstreiks der IG Metall in Bayern dauern an: Beschäftigte der Warema SE streiken am Logistik-Standort in Bettingen (Wertheim).
Foto: Thomas Obermeier | Die Warnstreiks der IG Metall in Bayern dauern an: Beschäftigte der Warema SE streiken am Logistik-Standort in Bettingen (Wertheim).

Acht Prozent mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigen, das fordert die Gewerkschaft IG Metall Bayern von ihren Arbeitgebern. Weil auch die Verhandlungsrunde am Dienstag ohne Ergebnis verlief, erhöht die Gewerkschaft den Druck und bestreikte am Mittwoch landesweit 50 Metall- und Elektrobetriebe.In Unterfranken legten unter anderem Mitarbeitende von SKF in Schweinfurt ihre Arbeit nieder.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!