Tauberbischofsheim

Straßen im Main-Tauber-Kreis werden ausgebaut

Das Ministerium für Verkehr hat am Mittwoch die Ergebnisse der Evaluierung des Maßnahmenplans Landesstraßen den Landräten sowie Vertretern der Kommunen vorgestellt, teilte die CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg in einer Pressemitteilung mit. Der Landtagsabgeordnete und CDU-Fraktionsvorsitzende Prof. Dr. Wolfgang Reinhart betonte: "Die Straßenbauverwaltung hat in den letzten Jahren sehr gute Arbeit geleistet. Viele wichtige Neu- und Ausbauprojekte sind abgeschlossen oder in der Bauphase."

Die Evaluation des bestehenden Planes hat ergeben, dass 23 Ausbaumaßnahmen entfallen können, da sie im Rahmen der Straßenerhaltung umgesetzt wurden, noch vorgesehen sind oder aus anderweitigen Gründen entbehrlich geworden sind, heißt es weiter. Entfallen werde der Ausbau der L506, zwischen Imfpingen und Tauberbischofsheim, BA I. Alle noch nicht abgeschlossenen Neubau- sowie Eisenbahnkreuzungsmaßnahmen bleiben weiterhin im Maßnahmenplan enthalten. "Straßen sind Verkehrs- und Lebensadern. Gerade auch bei uns im ländlichen Raum sind neben der digitalen Datenautobahn auch der gute Ausbau von Landstraßen enorm wichtig", wird Reinhart in der Mitteilung zitiert.

Im künftigen Maßnahmenplan sind 117 Projekte mit einem Gesamtvolumen von derzeit rund 650 Millionen Euro enthalten, heißt es weiter. Dieser Bedarf werde sich aufgrund der seit Jahren stark ansteigenden Baupreise künftig weiter erhöhen. Da eine Umsetzung aller Maßnahmen bis 2025 vor dem Hintergrund der langen Planungszeiträume und begrenzten Mittel nicht realistisch sei, werde die Laufzeit des Maßnahmenplans bis 2035 verlängert. Eine erneute Evaluation des Maßnahmenplans sei  für 2025 vorgesehen. Um den Zustand des Landesstraßennetzes auch weiterhin dauerhaft zu verbessern, besteht laut Mitteilung im gleichen Zeitraum für den Erhalt und die Sanierung des Landesstraßennetzes ein Bedarf von durchschnittlich rund 240 Millionen Euro jährlich. Dieser liege somit um das Vier- bis Fünffache höher als beim Neu- und Ausbau von Landesstraßen. 

Folgende Ausbaumaßnahmen sind im Plan für den Landkreis enthalten:

L1001 Ausbau zwischen Nassau und B 19, BA II
L1001 Ausbau zwischen Nassau und B 19, BA III
L1001 Ausbau zwischen Schäftersheim und Nassau
L2310 Ausbau zwischen Freudenberg - Tremhof
L2310 Ausbau zwischen Tremhof und K2879
L2310 Ortsumgehung Freudenberg im Plan.
Quelle: CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Tauber und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Tauberbischofsheim
Bauphasen
Baupreise
CDU-Fraktionschefs
CDU-Landtagsfraktion
Professoren
Sanierung und Renovierung
Verkehr
Wolfgang Reinhart
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!