Bad Mergentheim

Wirtschaftliche Zusammenhänge in der Praxis kennenlernen

Übergabe der Urkunde an die Gewinnerin Jasmin Kuhn mit (von links) Iris Lange-Schmalz, Förderkreis der Wirtschaftsjunioren Main-Tauber, Jasmin Kuhn, Gewinnerin des Förderpreises, Nicole Fischbach, Personal/Akquise bei Würth Industrie Service und Michael Drechsler, Geschäftsführer der Firma UFT.
Foto: Würth Industrie Service GmbH & Co. KG | Übergabe der Urkunde an die Gewinnerin Jasmin Kuhn mit (von links) Iris Lange-Schmalz, Förderkreis der Wirtschaftsjunioren Main-Tauber, Jasmin Kuhn, Gewinnerin des Förderpreises, Nicole Fischbach, Personal/Akquise ...

Jasmin Kuhn ist die diesjährige Gewinnerin des Hauptpreises des Förderkreises der Wirtschaftsjunioren Main-Tauber. Angesichts der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit dem Coronavirus, entschied sich die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, das Auslandspraktikum in den Niederlanden abzusagen. Stattdessen erhält die Absolventin des Wirtschaftsgymnasiums Bad Mergentheim während ihrem Studium die Möglichkeit auf ein Praktikum in einem Bereich ihrer Wahl, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das eigene Wissen vertiefen

Der Förderkreis Main-Tauber schreibt seit 1988 Förderpreise in Form von vierwöchigen Auslandspraktika für herausragend gute Absolventen der beruflichen Gymnasien in Wertheim, Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim aus. Mitglieder des Förderkreises stellen die Praktika laut der Pressemitteilung bei ihren Tochterunternehmen oder Kooperationspartnern im Ausland zur Verfügung.

Abiturienten, die sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren, können teilnehmen und sich damit für ein Auslandspraktikum bewerben. Ziel ist es, neben den betrieblichen Einblicken auch Erfahrungen über die Lebensweise im Ausland vermittelt zu bekommen und sich auf eine bislang unbekannte Kultur einzulassen, so die Mitteilung.

Während des Praktikums erhalten die Preisträger zudem die Möglichkeit, das im Schulunterricht erlernte Wissen praktisch zu vertiefen und die Wirtschaftswelt aus erster Hand kennenzulernen. Vor diesem Hintergrund hat sich auch die diesjährige Preisträgerin beworben. Die 20-Jährige sieht es als besonderes Privileg, Einblicke in den beruflichen Alltag eines international agierenden Unternehmens erhalten zu können. Insbesondere ein Aufenthalt im Ausland und somit die Möglichkeit zur Vertiefung von Sprachkenntnisses, überzeugen die angehende Wirtschaftsstudentin laut der Pressemitteilung. Für ihre hervorragende Leistung erhält sie eine Urkunde.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Mergentheim
Abiturientinnen und Abiturienten
Absolventinnen und Absolventen
Beruf und Karriere
Gymnasien
Praktika
Schulunterricht
Tochterunternehmen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)