Mellrichstadt

MP+11 Tipps fürs Adventswochenende: Was in der Region möglich ist, trotz Pandemie

Wieder beginnt ein Advent während einer heftigen Corona-Welle. Elf Vorschläge, was man am Samstag und Sonntag in Unterfranken dennoch unternehmen kann.
Ab Samstag leuchtet das Weihnachtshaus von Peter, Evi und Tobias Mack in Mellrichstadt wieder. 
Foto: Archivbild Brigitte Gbureck | Ab Samstag leuchtet das Weihnachtshaus von Peter, Evi und Tobias Mack in Mellrichstadt wieder. 

Keine Lust, den ganzen Samstag und Sonntag zuhause zu verbringen? Trotz Pandemie, aller schlechter Nachrichten und auch, wenn es viele Schließungen gibt: Mit etwas Abstand, Vorsicht und den gebotenen Maßnahmen lässt sich in Unterfranken manches unternehmen. Wir haben hier elf Vorschläge für 27. und 28. November - angesichts der Corona-Lage ohne Gewähr.1. Für Kunstbegeisterte: Ausstellung "Götter-los" im Spitäle in WürzburgLetzte Chance, um die zwölf großen skulpturalen Faltfiguren von Lilo Emmerling im Spitäle zu bewundern: Die Ausstellung "Götter-los" endet am Sonntag.

Weiterlesen mit MP+