Aubstadt

MP+TSV Aubstadt gegen 1860 München im Toto-Pokal-Halbfinale: Warum die Löwen auch in der Rhön Kult-Fans haben

Wie und warum Burkhard Mangold und Manfred Mellenthin zu großen Fans des TSV 1860 München wurden und wie sie diesem Pokalknaller entgegenfiebern.
Die eingefleischten Löwenfans Burkhard Mangold (rechts) und seine drei Söhne Steffen (von links), Marco und Tobias vor der Münchener Allianz-Arena am 2. Juni 2015. Der TSV 1860 München schaffte damals in der Relegation durch das 2:1 in der Nachspielzeit (Hinspiel: 0:0) gegen Holstein Kiel den Klassenerhalt in der Zweiten Bundesliga.
Foto: Burkhard Mangold | Die eingefleischten Löwenfans Burkhard Mangold (rechts) und seine drei Söhne Steffen (von links), Marco und Tobias vor der Münchener Allianz-Arena am 2. Juni 2015. Der TSV 1860 München schaffte damals in der Relegation durch das 2:1 in der Nachspielzeit (Hinspiel: 0:0) gegen Holstein Kiel den Klassenerhalt in der Zweiten Bundesliga.

An diesem Samstag steigt es, das größte Spiel der Vereinsgeschichte des Fußball-Regionalligisten TSV Aubstadt. Vor 3000 Zuschauenden trifft der TSV in der NGN-Arena um 14 Uhr im bayerischen Toto-Pokal-Halbfinale auf den ruhmreichen TSV 1860 München, deutscher Meister und Pokalsieger, derzeit aber nur in der Dritten Liga.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!