Bad Königshofen

27-Jähriger fiel auf Betrug nicht herein

Einen versuchten Betrug meldete ein 27-Jähriger aus dem Altlandkreis. Wie der Mann mitteilte, wollte er einen Radiowecker über Ebay-Kleinanzeigen für acht Euro verkaufen. Ein Käufer meldete daraufhin auch Interesse an. Im Laufe des WhatsApp-Chats bat der Käufer, den Wecker an einen Freund zu senden. Zudem versuchte der Käufer den Mann zu überreden, Steam-Guthabenkarten im Wert von 200 Euro zu kaufen und dem Paket beizulegen. Die beiden vereinbarten laut Polizeibericht einen Gesamtpreis von 300 Euro.

Kurz darauf bekam der Mann eine Mail von einer britischen Bank, dass der Betrag angewiesen wurde und auf einem Transferkonto liege. Der weitere Transfer des Geldes sollte nach Versand der Steam-Karten erfolgen. Der Verkäufer, der den Betrug sofort erkannte, spielte bewusst das Spiel mit und meldete den Tathergang der Polizei, um andere Verkäufer zu warnen.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Königshofen
Betrug
Euro
Männer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!