Aubstadt

Aubstadt: Sanierungsprojekte werden teurer als geplant

Stefan Malinka vom Ingenieurbüro Gemmer stellte den neuen Plan für die Dorfplatzgestaltung vor.
Foto: Rudolf Merz | Stefan Malinka vom Ingenieurbüro Gemmer stellte den neuen Plan für die Dorfplatzgestaltung vor.

Die Straßenbeleuchtung war Thema im Aubstädter Gemeinderat. Dazu begrüßte Bürgermeister Burkhard Wachenbrönner Christine Pfaff, Mitarbeiterin der Bayernwerk Netz GmbH. Sie ist die Ansprechpartnerin für die Kommunen in dieser Angelegenheit. Sie stellte die geplante Umrüstung auf LED-Leuchten vor. Insgesamt gebe es 139 Brennstellen. 73 werden bereits mit LED betrieben. 66 müssen noch umgerüstet werden. Dadurch könnten 12 333 Kilowattstunden Strom und Kosten von etwa 3083 Euro eingespart werden. Die geschätzten Kosten für die Umrüstung liegen bei 29 850 Euro.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung