Bad Neustadt

Bad Neustadt: Der tägliche Kampf gegen das Corona-Virus

Die stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Anne-Rose Denzel und ihr Team haben in Zeiten von Corona alle Hände voll zu tun. Warum die Arbeit dennoch Spaß macht.
Dr. Anne-Rose Denzel ist die stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes. In Zeiten von Corona haben sie und ihr Team sehr viel zu tun.
Foto: Björn Hein | Dr. Anne-Rose Denzel ist die stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes. In Zeiten von Corona haben sie und ihr Team sehr viel zu tun.

Die Arbeit im Gesundheitsamt ist in Corona-Zeiten richtig stressig. Doch auch wenn die Belastung der Mitarbeiter seit Monaten außerordentlich hoch ist: Wenn man dort anruft, erhält man nicht nur professionelle Auskunft, sondern wird auch immer freundlich begrüßt. "Natürlich bedeutet die Corona-Pandemie Stress und eine hohe Arbeitsbelastung. Aber wenn man einen sinnvollen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten kann, dann ist das auch sehr erfüllend", meint Dr. Anne-Rose Denzel, die stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamts Rhön-Grabfeld.Ihr Büro in der Roßmarktstraße ist eher spartanisch eingerichtet.

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat