Strahlungen

Baumpaten willkommen für 50 neue Obstbäume

Die Obstbaumdichte in der Strahlunger Flur soll spürbar größer werden. Rund ein Hektar Fläche wird – gefördert durch das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken – noch in diesem Herbst bepflanzt.
Foto: Johannes Hümpfner | Die Obstbaumdichte in der Strahlunger Flur soll spürbar größer werden. Rund ein Hektar Fläche wird – gefördert durch das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken – noch in diesem Herbst bepflanzt.

Strahlungen bekommt auf seiner Gemarkung voraussichtlich noch in diesem Herbst eine große Streuobstwiese mit 50 Bäumen hinzu. Der Ort kann somit seine Biodiversität deutlich steigern. Die folgenden Informationen sind einer Pressemitteilung der Stabsstelle Kommunikation und Medien Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken entnommen.Unterstützt wird die Gemeinde dabei in erster Linie fachlich von Georg Hansul, der Jahrzehnte im Landratsamt Rhön-Grabfeld für Gartenkultur und Landespflege verantwortlich zeichnete, sowie finanziell vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Unterfranken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!